Lernebene Blau

 

1.  Lernziel: Pflugkurven mit Belastungswechsel

 

Die zweite Lernebene geht los, wir haben das Kinderland verlassen und wagen uns in das Abenteuer des großen weiten Skigebietes! Um diesen nächsten Lernschritt gefahrlos bewältigen zu können, ist es unerlässlich den Ski stärker belasten zu können.

 

2.  Lernziel: Rhythmisches aneinanderreihen von Pflugkurven

 

Wer kennt sie nicht die wie mit einem Zirkel gezeichneten Spuren im Schnee eines Sportlichen perfekt rhythmisierten Skifahrers, diese Fahrweise sieht nicht nur extrem sportlich und elegant aus, sie ist auch sehr Kraftsparend.

 

3.  Lernziel: Schrägfahrten und Seitrutschen

 

Um steilere Pisten gefahrlos bewältigen zu können, versucht man sich gerne von der Falllinie fern zu halten, dies lässt sich gut durch Schrägfahrten realisieren. Das Anhalten im Seitrutschen ist um einiges effektiver als im Pflug und sieht eleganter aus.

 

4.  Lernziel: Springen auf kleinen Schanzen, erste Pistentricks

 

Um nun den Lernprozess etwas auf zu Lockern und neue Bewegungserfahrungen zu schaffen geht’s jetzt das erste Mal auf kleine Schanzen und verschiedene coole Pistentricks werden ausprobiert. Hierbei wird im besonderen Maße das Gleichgewicht geschult und auf das fahren in paralleler Skistellung vorbereitet.

 

5.  Lernziel: erste Kurven in Paralleler Skistellung

 

Das Kurvenfahren in paralleler Skistellung ist um einiges Kraftsparender als das Fahren im Pflug, somit werden mit dieser Fahrweise längere Abfahrten und Skitage möglich. Des Weiteren lassen sich höhere Geschwindigkeiten realisieren und die Fahrweise wird um einiges eleganter und ästhetischer.